Das ARK ist eine der größten ambulanten Rehabilitationseinrichtungen in Deutschland. Als Partner des Olympiastützpunktes Rheinland-Pfalz und Mitglied im Zentralverband ambulanter Therapiezentren (ZAT) Deutschland bieten wir seit 1993 ganzheitliche Therapie und Rehabilitation für unsere Patienten.

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr über unsere orthopädische und onkologische Rehabilitation, sowie unser weiteres Leistungsspektrum.

 

… auch weiterhin in guten Händen!

Das ARK hat für seine Patienten geöffnet und kommt selbstverständlich seinem Auftrag im Gesundheitswesen nach.

In diesem Video-Statement äußert sich der Geschäftsführer "Dirk Scheer" zur Situation vor Ort und den bisherigen getroffenen Maßnahmen zur maximalen Sicherheit für die werten Patienten des ARK.

Verschiedene Maßnahmen sorgen dafür, dass die Patienten ihre medizinisch notwendige (Physio) Therapie und Rehabilitation im Ambulanten Rehazentrum Koblenz durchführen können.

Wir freuen uns auf Sie und bleiben Sie bitte gesund.

Neue Öffnungszeiten ab 01. April´20

Ab dem 01. April gelten bei uns die folgenden Öffnungszeiten:

Rehazentrum:
Montag - Donnerstag 8:30 -18:00 Uhr
Freitag 8:30 - 14:00 Uhr

MTT: (Medizinische Trainingstherapie)
Montag - Donnerstag 9:00 -17:00 Uhr
Freitag 9:00 - 13:00 Uhr

MTT - 2.OG - GESCHLOSSEN
Alle Patienten trainieren bitte in der Trainingstherapie im Erdgeschoss.

 

CORONA-PANDEMIE

Liebe Patientinnen und Patienten, das ARK ist ein wichtiger Teil der Gesundheitsversorgung in der Region. Aus diesem Grunde haben wir zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Aktuell finden die geplanten Therapien wie Physiotherapie, Lymphdrainage, Massage und Krankengymnastik am Gerät (KGG) weiterhin statt.

Wir bitten Sie, sollten Sie die bekannten Symptome bei sich feststellen uns umgehend telefonisch zu informieren und nicht in die Einrichtung zu kommen. Weitere Informationen zu Hygiene und Symptomen finden sie unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Rehasport: Aus aktuellem Anlass und Empfehlung des Behindertensportverbandes Rheinland-Pfalz müssen wir die Durchführung des Rehabilitationssports bis auf Weiteres aussetzen. Sobald eine Änderung der Situation eintritt, werden wir Sie informieren.

Wir suchen Verstärkung

Facharzt (m/w/d) für Orthopädie / oder
Physikalische und Rehabilitative Medizin

Zur Einbindung in unser Team suchen wir für 20-40 Stunden (wtl.) einen Facharzt (m/w/d) für Orthopädie oder Physikalische und Rehabilitative Medizin.

3D-Tour durch das ARK

Sie kennen das Ambulante Rehazentrum in Koblenz noch nicht? Nun, in dieser unglaublich coolen 3D-Tour können Sie sich im vorhinein schon einmal ganz genau bei uns umschauen. Egal, ob in der Medizinischen Trainingstherapie, im Bewegungsbad, den Fluren zu unseren Behandlungsräumen, der Kantine usw.

Tipp: Mit den Pfeiltasten in alle Richtungen laufen und drehen, mit den Tasten 2 oder 3 gibt es u.a. unfassbare "Puppenhaus-Ansichten" der kompletten Immobilie. Mit den Tasten R oder F lässt es sich bequem in den Stockwerken wechseln u.v.m.. Alles natürlich auch mit der Maus steuerbar.

Wir bedanken uns beim Team von mission360.de für die sensationelle Umsetzung und können es absolut weiterempfehlen!

Viel Spaß  dabei wünscht - Das Team vom Ambulanten Rehazentrum Koblenz

 

Wir suchen Verstärkung

Wir suchen Verstärkung! Empfangsmitarbeiter (m/w/d)
Ca.25 Std/Woche

Das Ambulante Rehazentrum Koblenz GmbH sucht eine flexible Teilzeitkraft (ca.25 Std/Woche) für seinen Empfang/Patientenverwaltung.

Alter-G schwerelos laufen

Mit dem Training auf dem Alter-G Schwereloslaufband erreichen Sie ein stark schmerzreduziertes Belasten der betroffenen Gelenke. Ob Sprunggelenke, Knie- oder Hüftgelenke, ja sogar chronisch gereizte ISG und Facettgelenke werden unter der individuell einstellbaren - bis zu 80% Ihrer Körpergewichtskraft reduzierten - Entlastung geschont, Sie können dadurch bereits erworbenen Ausweich- bzw. Fehlbelastungen bewußt entgegenwirken und somit dem Körper ein weitestgehend normales Gelenkspiel signalisieren. Dies dient auch zur Umprogrammierung abgespeicherter Fehlbelastungen im Schmerz-Memory-Areal des Gehirns, aus dem auch durchaus Schmerzsignale gesendet werden obwohl eigentlich kein Schmerz mehr ausgelöst wird. Viele unserer Patienten haben nach regelmäßigem Training eine Belastungssteigerung von 60-70% erfahren. Das ist eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität und lässt auf weiteres aufbauen.

Vereinbaren Sie einen Termin zum kostenlosen Probetraining und klären Sie individuelle Fragen im Gespräch mit einer/-m unserer Sportwissenschaftlern in der Medizinischen Traingstherapie. Telefon: 0261-460 20 27

                                                    files/ARK/Aktuelles/2015/AlterG.png